Ausgabe 01/2019

Seitenanzahl: 36 Seiten

Preis: 24.00 €

Dem freundschaftlichen Hinweis eines namhaften Kollegen, Baurechtsguru und Vorstandsmitglied im DVP (Deutscher Verband der Projektmanager e.V.), auf mehr Co-Autoren zu achten, zum Trotz, hier ein ganzes Heft mit nur einem Autor und nur einem einzigen Beitrag.

Dafür eine umfassende Darstellung zu einem derzeit intensiv behandelten Thema: Behinderung als Auslöser von Mehrkostenforderungen. Hoffentlich mehr, als nur ein Kochrezept für einen besseren Umgang mit Behinderungen. Ganz wenig Recht, mehr Realität des Bauens und mit dringenden Hinweisen zB. auf NEC 16, early warnings und zur Deeskalation bei verbalen Waffen.

In der Ausgabe 06/2018 hatten wir (noch etwas skeptisch) vier Webinare zu LM.VM.2014 angekündigt, im Januar haben über 40 Teilnehmer die schnelle Chance ergriffen, an vier Nachmittagen je 2 Stunden den vier Modulen zu folgen. Das Echo war so positiv, dass wir im März eine weitere Serie anbieten werden. Themen und Termine folgen nach den Semesterferien, Mitte - Ende Februar 2019.

In der planungswirtschaft 05|2018 haben wir eine umfangreiche Zusammenfassung der kontroversiellen Meinungen zum Thema Störungen erarbeitet, zumal zwischen den Darstellungen der Juristen und der Bauwirtschaftler einige Lücken festzustellen sind, was die für beide Seiten der Vertragspartner vertraglich (angemessene?) Anwendung der zT. dogmatischen oder fiktionalen Sichten angeht. Interessanterweise gab es bis jetzt keine Gegendarstellung dazu, was allerdings möglicherweise einer aktuellen Erschöpfung der Beteiligten aus umfangreicher Anwendungstätigkeit in Projekten zugeschrieben werden sollte.
 
Behinderungen sind die Auslöser von Störungen. Der Schnitt an die Wurzel des Problems war also naheliegend.
 
Die frühzeitige – von anderen Dokumentationssträngen – getrennte und daher fokussierte Bearbeitung, kann die Folgen von Behinderungen eingrenzen.
Umgang mit Behinderungen
10.80 €

Schon Abonnent?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok